Ansprache von Ministerpräsident Dr. Röder in der Staatskanzlei am 01.08.1978

 

Meine sehr verehrten Damen und Herren!

Es ist ein außergewöhnlicher Anlass, der uns heute hier in der Staatskanzlei zusammenführt, außergewöhnlich deshalb, weil es in der Geschichte des Segelflugsportes dazu keine Parallele gibt.

Herr Dr. Helmut Reichmann vom Sportwissenschaftlichen Institut der Universität des Saarlandes nach nach einem dramatischen Endkampf als erster Segelflieger zum dritten mal die Weltmeisterschaft erworben.

Dr. Reichmann ist Mitglieg der AKA-Flieg (Akademische Fliegergruppe), Saarbrücken, deren Vorsitzender Prof. Heinz Mittelmeier, Homburg, ist. Die AKA-Flieg ihrerseits ist eine Mitgliedergruppe des AERO-Clubs Saar e.V. (Präsident Ernst Bach, Bürgermeister von Kirkel).

Wesentlichen Anteil an dem sportlichen Erfolg, der zur dritten Weltmeisterschaft führte, hat nach Aussage von Herrn Dr. Reichmann die Bodenmannschaft unter Führung von Klaus Arends, die ihn ausgezeichnet betreute und unterstützte.

Die außergewöhnliche Leistung des Herrn Dr. Reichmann hat mich veranlasst, sie mit einer ebenso außergewöhnlichen Maßnahme auszuzeichnen, die dazu dienen soll, die menschlichen Tugenden, die Voraussetzung für solchen Erfolg sind, besonders herauszustellen und vornehmlich unserer Jugend als erstrebenswert darzustellen.

Lassen Sie mich das beispielhaft unter drei Gesichtspunkten zusammenfassen:

Eine solche Leistung ist für einen Menschen nur erreichbar, wenn er neben seiner körperlichen Eignung in höchstem Maße auch seine geistigen Anlagen durch Disziplin, Willensstärke und Verantwortungsbewusstsein zur Entfaltung bringt, die es ihm schließlich gestattet, sich die Naturgewalten dienstbar und untertan zu machen. In einer Zeit zunehmender Kommerzialisierung des Sportes, in der weniger sportliche Tugend als vielmehr die Sucht mach dem Geld in dem Vordergrund stehen, scheint mir diese Feststellung wichtig zu sein.

Ein Zweites soll dabei nicht unerwähnt bleiben:

20000 Arbeitsstunden haben junge Studenten an der Entwicklung des Segelflugmodells gearbeitet, das geeignet war, Ihnen diesen Sieg zu sichern. Auch diese vorbildliche Leistung einer akademischen Jugend soll durch diese Ordensverleihung in besonderer Weise als beispielhaft herausgestellt werden.

Und schließlich drittens, Herr Dr. Reichmann, haben Sie durch Ihre persönliche Leistung, die in der ganzen Welt Anerkennung gefunden hat, dem Ansehen unseres Landes in besonderer Weise gedient und damit die Verleihung des Saarländischen Verdienstordens schon in Ihrem Alter gerechtfertigt. Mit meinen herzlichen Glückwünschen verbinde ich Dank und Anerkennung für Ihr vorbildliches Verhalten und hoffe, dass es in unserem Land, aber auch darüber hinaus, ein vielfältiges Echo finden wird.

 

Zurück

© 2019 Akaflieg Saarbrücken e.V.